LEGIC Connect Go kommt in der neuesten Authentifizierungslösung von Y Soft zum Einsatz

Y Soft ist mit der mobilen Sicherheitsplattform in der Lage, Credentials automatisiert zu verteilen

LEGIC Identsystems gibt heute bekannt, dass der Technologieanbieter Y Soft ihre mobile Sicherheitsplattform LEGIC Connect Go einsetzt. Y Soft entschied sich bei seiner neuesten Lösung, dem YSoft MFX Mobile Reader, für LEGIC Connect Go. Es handelt sich um eine Zusatzlösung zur Druckmanagement- und Dokumentenerfassungsplattform YSoft SAFEQ.

Der MFX Mobile Reader ermöglicht Benutzern den Zugriff auf Drucker mit dem Komfort und der Sicherheit einer Smartphone-App.

Mit Fokus auf Hygiene, Benutzerfreundlichkeit und Sicherheit authentifiziert der YSoft MFX Mobile Reader Benutzer präzise über Bluetooth® oder NFC. In den MFX Mobile Reader ist das LEGIC-Sicherheitsmodul SM-6300 integriert. Er nutzt die Vorteile des rund um die Uhr hochverfügbaren Service-Backends von LEGIC für die Verteilung der Credentials und das Onboarding der Benutzer.

LEGIC Connect Go – Automatische Lieferung von mobilen Credentials

Mit LEGIC Connect Go können Druckdienstleister Registrierungsschlüssel per PIN, QR- oder Barcode an Benutzer vergeben bzw. verkaufen. Danach können sie es einfach LEGIC Connect Go überlassen, die mit den Registrierungscodes verknüpften mobilen Credentials automatisch und auf Abruf zu liefern. Der Service ist rund um die Uhr verfügbar, wann und wo immer autorisierte Endanwender ihn anfordern.  

Unterstützung von Herstellern bei der Kostenreduzierung und Innovationskraft

Y Soft versorgt die weltweit führenden Druckerhersteller mit kontaktlosen Lesegeräten. Dabei ist es besonders wichtig, Lesegeräte zu liefern, die sich problemlos mit einer Vielzahl von Druckern verwenden lassen.

„Zusätzlich zum sicheren, berührungslosen Drucken, das der YSoft MFX Mobile Reader bietet, nutzt unser ‚One-Reader Strategie‘ die Software-Antennenanpassung und die Multi-Standard-Kompatibilität, die das LEGIC-Sicherheitsmodul SM-6300 bietet“, sagt Jan Sudik, Product Marketing Director bei Y Soft. „Das bedeutet, dass ein und dasselbe Lesegerät so angepasst werden kann, dass es mit vielen Druckern verschiedener Hersteller funktioniert. Das reduziert grundlegend die Anzahl der verschiedenen Lesegeräte, die wir entwerfen, herstellen und lagern müssen.“

Mit LEGIC Connect Go verfügt der MFX Mobile Reader über viele wichtige Funktionen:

  • 24/7-Betrieb: kein ständig eingeschaltetes Service-Backend erforderlich – LEGIC bietet rund um die Uhr die Verteilung von Credentials
  • Sichere Luftschnittstelle: Die gesamte Kommunikation ist verschlüsselt und verwendet keine UID zur Authentifizierung.
  • Automatische Antennenanpassung: Das LEGIC SM-6300 Sicherheitsmodul verfügt über eine softwaregesteuerte Antennenanpassung, so dass es in vielen verschiedenen Umgebungen eingesetzt werden kann.
  • Smartcard-Unterstützung: zusätzlich zur mobilen App unterstützt der MFX Mobile Reader Smartcards, die auf den Standards LEGIC advant, HID oder NXP basieren.
  • Zwei-Faktor-Authentifizierung: Smartphone-gestützte PIN-, Fingerabdruck- oder Gesichtserkennung können für zusätzliche Sicherheit genutzt werden.
  • COVID-sicherer Betrieb: Alles funktioniert berührungslos, die Benutzer müssen den Drucker nie anfassen.

Details zu LEGIC Connect Go finden Sie unter www.legic.com/connect

Lesen Sie hier die Erfolgsgeschichte.

 

Pressekontakt
Natascha Marty
Corporate Communications Manager
LEGIC Identsystems AG
Tel: +41 44 933 64 64
natascha.marty@legic.com