Das erste Sicherheitsmodul von LEGIC, auf dem Ihre Applikation läuft

Erleben Sie eine neue Ebene der Programmierbarkeit und des Anwendungsschutzes mit dem neuen Sicherheitsmodul SM-6310 der LEGIC Sicherheitsplattform. Das Sicherheitsmodul macht es möglich, die Embedded Secure Element Technologie nicht nur für die Verwaltung von Ihren kryptographischen Schlüsseln, sondern auch für den Schutz Ihrer ganzen Anwendung verfügbar zu machen.

Moderne Infrastrukturkomponenten stehen vor komplexen Herausforderungen, da immer mehr Geräte miteinander verbunden und damit neuen Sicherheitsbedrohungen ausgesetzt sind. LEGIC verfügt über mehr als zwei Jahrzehnte Erfahrung in der Entwicklung von Lösungen für Sicherheitsbedürfnisse in Embedded-Anwendungen und kann daher bestehenden und neuen Kunden aus den unterschiedlichsten Branchen einen erheblichen Mehrwert bieten.

Die LEGIC 6000-Serie bekommt ihr zweites Familienmitglied

LEGIC freut sich, als Antwort auf die neuen Sicherheitsbedürfnisse die Markteinführung des völlig neuen Sicherheitsmoduls SM-6310 bekannt zu geben. Als integraler Bestandteil der LEGIC Sicherheitsplattform bietet das Modul 128 KB programmierbaren Flash-Speicher, der zum Speichern und Ausführen Ihres Anwendungscodes verwendet werden kann. Dieser wird als "Custom Code" bezeichnet und ist im Secure Element des SM-6310 gespeichert.  Dadurch ist Ihre Applikation sowohl elektronisch als auch physisch für potenzielle Angreifer effektiv unzugänglich und erhöht die Sicherheit der Anwendungssoftware erheblich, da es auf einem CC-EAL5+ zertifizierten Secure Element läuft.

Sichere Verteilung von Custom Code mit dem Software Service LEGIC Connect

Um die Sicherheit der Anwendung weiter zu erhöhen, wird nicht nur die Sicherheit der Ausführungsumgebung auf eine Hardware-basierte erhöht, sondern auch der Prozess der Verteilung von Code an das Hardware Sicherheitsmodul. Unser Software Service LEGIC Connect ermöglicht die Generierung von Custom Code Images und folgend deren sichere Verteilung von Firmware mit LEGIC Orbit Versatile Configuration Packages (VCPs) over-the-air (FOTA)via Smartphone oder online über Ihr Management System an SM-6310 im Feld.

Profitieren Sie von den Funktionen des neuen SM-6310

Erstellen Sie mit dem SM-6310 ein kontaktloses Lese- oder IoT-Gerät, ohne dass ein dedizierten Host-Controller benötigt wird. Mit so wenig Platz- und Stromverbrauch wie möglich, kann der SM-6310 sowohl als Bluetooth/NFC-Kommunikations-Chip als auch als Mikrocontroller in kleinen, batteriebetriebenen Anwendungen eingesetzt werden. Anwendungen profitieren von der verbesserten Sicherheit und der Möglichkeit, die Ausführung von kundenspezifischem Code auf bestimmte Module mit dedizierten Chip IDs zu beschränken. Das Modul ermöglicht es Ihnen, die Stückliste und den Energieverbrauch zu reduzieren und gleichzeitig periphere ICs über SPI oder I2C direkt zu steuern.

Das SM-6310 kann auch in herkömmlichen kontaktlosen Lesegeräten mit einem dedizierten Host-Controller eingesetzt werden. In diesem Fall kann der Custom Code für den Teil Ihrer Applikation verwendet werden, der eine hohe Sicherheit benötigt.

Starten Sie mit dem Custom Code Development Kit DK-6310

Für den Einstieg in die Nutzung der Custom Code-Funktion und das Entwickeln von Designs mit dem SM-6310 steht ein neues Development Kit, das DK-6310, zur Verfügung. Es enthält alle nötigen Komponenten zur erfolgreichen Entwicklung von Ihren individuellen Custom Code Lösungen

 

 

Weitere Informationen
Martin Buck
Head of Product Management
LEGIC Identsystems AG
Tel: +41 44 933 64 64
martin.buck@legic.com


Pressekontakt
Natascha Marty
Corporate Communications Manager
LEGIC Identsystems AG
Tel: +41 44 933 64 64
natascha.marty@legic.com